Warning: Parameter 2 to modChrome_artvmenu() expected to be a reference, value given in /var/www/web623/html/joomla32/templates/chirurgischeszentrum/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artvmenu() expected to be a reference, value given in /var/www/web623/html/joomla32/templates/chirurgischeszentrum/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /var/www/web623/html/joomla32/templates/chirurgischeszentrum/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /var/www/web623/html/joomla32/templates/chirurgischeszentrum/html/modules.php on line 39

Chirurgisches Zentrum Herborn
Austr. 66 
35745 Herborn 
Tel.: 02772-2405 
Fax.: 02772-921586 

Chirurgisches Zentrum Dillenburg 
Hindenburgstr. 15 
35683 Dillenburg 
Tel.: 02771-6263 
Fax.: 02771-24825


Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/web623/html/joomla32/templates/chirurgischeszentrum/functions.php on line 188

Unser Team

Dr. med. A. Pschaick
Dr. Pschaick

Schwerpunkte:

Unfallchirurgie, Handchirurgie, Ultraschalluntersuchungen, Chirotherapie, BG-liches Heilverfahren

 

  • 1959 geb. in Herne 
  • 1977 Abitur in Bremen 
  • 1978-1980 Wehrdienst Sportkompanie Warendorf 
  • 1981-1987 Medizinstudium Gießen 
  • 1987 Approbation als Arzt 
  • 1990 Promotion in der Forschungsgruppe für Thrombose und Gerinnung der Max-Planck-Gesellschaft, Gießen 
  • 1987-1998 Facharztausbildung Herzchirurgie, Bremen Herzchirurgie, Bad Nauheim Chirurgie, Dillenburg Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Wetzlar 
  • 1998 Übernahme der Chirurgischen Praxis in Herborn von Dr. med. Dienstbach 
  • 2007 Fertigstellung und Einzug in die Praxisklinik Am Rehberg in Herborn         

 

 

 




 

 

 

K. Kornder
K. Kornder

Schwerpunkte:

Unfallchirurgie, BG-liches Heilverfahren, Sportmedizin, Stoßwellenbehandlung, Handchirurgie, Ultraschalluntersuchungen. Gutachterliche Tätigkeit für die Berufsgenossenschaften und Unfallversicherungen

 

  • 1957 geb. in Wetzlar
  • 1975 Abitur Wetzlar Goethe-Schule 
  • 1975 – 1978 Bundeswehr 
  • 1979 – 1981 Ausbildung zum Krankenpfleger, Krankenhaus Wetzlar
  • 1981 – 1987 Studium der Humanmedizin Universität Marburg
  • 1987 – 1998 Anstellung am Klinikum Wetzlar in der Allgemein-/Unfallchirurgischie 
  • 1987-1994 dabei Facharztausbildung zum Arzt für Chirurgie und Unfallchirurgie 
  • 1994 – 1996 Teilgebiet Unfallchirurgie Klinikum Wetzlar, während dieser Zeit erlangen der Zusatzbezeichnung Sportmedizin 
  • 1987 – 1998 Erlangung der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin und Tätigkeit als Notarzt Niederlassung in der eigenen Praxis in Herborn, Erwerb Teilgebiet Skelettradiologie 
  • 1994-1998 Manschaftsarzt der Bundesliga Volleyballmannschaft der Frauen 

 

 

J. Dahlke

DAHLKE

Schwerpunkte:

Unfallchirurgie, BG-liches Heilverfahren, Stoßwellenbehandlung, Handchirurgie, Ultraschalluntersuchungen. Gutachterliche Tätigkeit für die Berufsgenossenschaft und Unfallversicherung und Sozialgerichtsgutachten

 

  • 1959 geboren in Hamburg
  • 1978 Abitur in Hamburg
  • 1979-1985 Medizinstudium an der Justus Liebig Universität, Gießen
  • 1985-1992 Facharztausbildung zum Arzt für Chirurgie und Unfallchirurgie
  • 1985-2002 Anstellung am Klinikum Wetzlar in der Allgemeinchirurgischen und Unfallchirurgischen Klinik
  • 1994-2002 Oberarzt der Unfallchirurgischen Klinik Wetzlar mit Chefarztvertretung
  • Seit 2002 Niederlassung in eigener Praxis Herborn, Erwerb der Teilgebiete Notfallmedizin und Skelettradiologie

 

 

M.H. Echterhoff

M.-H. Echterhoff

Schwerpunkte:

D-Arzt,
Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie, BG-liches Heilverfahren, Fachkunde Rettungsdienst, Zusatzbezeichenung Notfallmedizin, Wirbelsäulenchirurgie.

Gutachterliche Tätigkeit für die Berufsgenossenschaft und Unfallversicherungen

 

  • 1970 geb. in Gießen
  • 1991 Abitur Wetzlar, Theodor-Heuss-Gymnasium
  • 1991-1992 Zivildienst im Rettungsdienst (Malteser Wetzlar)
  • 1992-1993 hauptamtliche Tätigkeit im Rettungsdienst (Malteser Wetzlar)
  • 1993-2001 Studium der Humanmedizin Justus-Liebig-Universität Gießen
  • 2001-2003 Arzt im Praktikum Klinikum Wetzlar (Anästhesie und Intensivmediziin)
  • 2003-2009 Facharztausbildung Unfallchrirgie, Schwerpunkt Wirbelsäulenchirurgie (Klinikum Wetzlar)
  • 2003-2006 Zusatzbezeichnung Notfallmedizin und Fachkunde Rettungsdienst
  • 2009-2010 Facharztausbildung Orthopädie (Uni-Klinik Gießen)
  • 2003-2015 Notarzttätigkeit Kliniken Wetzlar-Braunfels-Dillenburg
  • 2007-2012 Teilnahme am ärztlichen Notdienst KV Hessen in Bischoffen und Lumbdatal
  • 2010-2013 Facharzttätigkeit UCH/Orthopädie (Funktionsoberarzt, Klinikum Wetzlar)
  • 2013-2020 Oberarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie Klinikum Wetzlar.
  • Seit 2020 Niederlassung in eigener unfallchirurgischer-orthopädischer Praxis Herborn/Dillenburg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Med. Fachangestellte 

Fr. Pschaick Fr. Pschaick

 

Fr. Scheiter 

 

 

Fr. Klein-Pulverich Fr. Pulverich 

 

 

 Fr. Gabriel Fr. Gabriel

 

 

 

immel Fr. Immel

 

 

 

Fr. Bauer 

 

Fr. Hentrich 

 

 

  Fr. Stöcker

 

 

  Fr. Schmidt

 

 

 

Carmen M Fr. Merkel